"Sie können mich mal gerne haben!" | Harms & Haben

"Sie können mich mal gerne haben!"

Angebot für Organisationen

Veranstaltungsthema:

Konflikte im Arbeitsleben sind Alltag, sie sind Bestandteil jeder Zusammenarbeit und tragen dazu bei, dass wir Potentiale entfalten, dass wir, und mit uns unser Umfeld, uns weiter entwickeln können. Ohne Konflikte würde jegliche Entwicklung stagnieren. Konflikte sind also hilfreich, ja sogar nützlich. Problematisch ist also nicht der Konflikt, sondern der Umgang mit ihnen durch die permanente Gefahr ihrer Eskalation. Bei der Austragung von Konflikten wird in ihrem Verlauf zunehmend auf Machtstrategien gesetzt, es entfalten sich destruktive Kräfte und der Konflikt kann nur noch schwer und dann gar nicht mehr gesteuert werden, bis er schließlich außer Kontrolle gerät.   Konfliktmanagement kann als die Gestaltung und Steuerung von Konfliktlösungsstrategien verstanden werden, und so versteht sich ein Konfliktmanagementseminar als ein Beitrag zu einer förderlichen Konfliktkultur in Unternehmen und Organisationen. Eine konstruktive Konfliktkultur trägt dazu bei, Eskalation zu verhindern, neue Lösungsmöglichkeiten zu entdecken und deren Umsetzung in neue und manchmal verblüffende Richtungen zu ermöglichen. Mit diesem Angebot möchte ich anregen, Konfliktlösungen variantenreich zu gestalten. Mögliche Schulungsthemen:

  • Die Dynamik und Eskalation von Konflikten
  • Eskalierende und deeskalierende Verhaltensweisen
  • Der Einfluss nonverbaler Signale auf den Gesprächsverlauf

Der persönliche Konfliktstil

  • Hinter die Fassade blicken: Motivation und Perspektiven der Konfliktgegner erkennen

Konflikten auf den "Grund" kommen

  • Was ist dran an der WIN-WIN Lösung? Welche Modelle gibt es?
  • Die Umsetzung von Konfliktlösungsstrategien
  • Struktur in schwierige Gespräche bringen
  • Handwerkszeug, um Konfliktgespräche zu meistern

 

Seminar

Termine nach Vereinbarung
Externer Veranstaltungsort: 
Wenn Sie Interesse an diesen Themen haben, aber keine Gelegenheit an einem Seminar teilzunehmen, sprechen Sie mich bitte an. Viele dieser Themen lassen sich auch im Einzelgespräch behandeln.